Kategorie: Bitcoin

China entwirft Gesetze für die Zirkulation der nationalen digitalen Währung

China entwirft Gesetze für die Zirkulation der nationalen digitalen Währung

Inmitten der Coronavirus-Pandemie hat Chinas Zentralbank Berichten zufolge die grundlegende Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank des Landes abgeschlossen. Nach Angaben lokaler Medien entwirft die Zentralbank derzeit Gesetze für deren Verbreitung. Eine Reihe von Patenten hat gezeigt, wie der digitale Yuan aussehen wird.

Bei Immediate Edge immer auf dem neusten Stand

Chinas Zentralbank, die People’s Bank of China (PBOC), ist Berichten zufolge näher dran, ihre eigene digitale Währung herauszugeben, berichtete die chinesische Publikation Global Times am Dienstag unter Berufung bei Immediate Edge auf einen nicht namentlich genannten Brancheninsider. Die Zentralbank hat in Zusammenarbeit mit privaten Unternehmen „die Entwicklung der Grundfunktion der souveränen digitalen Währung abgeschlossen und arbeitet nun an der Ausarbeitung entsprechender Gesetze, um den Weg für ihre Verbreitung zu ebnen“, so die Publikation im Detail. Der Insider führte aus:

Da weltweit immer mehr Zentralbanken die Zinssätze auf Null senken oder sogar in den negativen Bereich eintreten, um inmitten der Coronavirus-Pandemie (Covid-19) Liquidität in den Markt zu bringen, sollte China die Einführung seiner digitalen Währung beschleunigen.

Der nächste Schritt „umfasst die Gesetzgebung zur digitalen Währung und die Zusammenarbeit mit den Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörden bei der Aufsicht“, so der Insider, und fügte hinzu, dass dieser Schritt „länger dauern könnte“ und „Unsicherheiten hinsichtlich des genauen Datums der Einführung mit sich bringt“. Cao Yan, Direktor des Advanced Research Institute of Blockchain am Institut für die Jangtse-Delta-Region der Tsinghua-Universität, ist der Ansicht, dass die PBOC „die Einführung ihrer digitalen Währung angesichts der beispiellosen Coronavirus-Pandemie beschleunigen sollte“, heißt es in der Publikation.

Die chinesische Zentralbank, die People’s Bank of China (PBOC), hat Berichten zufolge die grundlegende Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank abgeschlossen. Die Bank arbeitet nun an der Ausarbeitung entsprechender Gesetze für die Verbreitung des digitalen Yuan.

Die PBOC begann mit der Untersuchung der Möglichkeit, 2014 eine eigene CBDC zu gründen, mit dem Ziel, „die Kosten für die Zirkulation von traditionellem Papiergeld zu senken und die Kontrolle der Politik über die Geldmenge zu verstärken“. Im August 2019 sagte Mu Changchun, stellvertretender Direktor der Zahlungsabteilung der Zentralbank, dass der digitale Yuan „fast fertig“ sei. Gouverneur Yi Gang stellte jedoch später klar, dass es keinen Zeitrahmen für die Einführung gab und mehr Zeit für weitere Forschung, Tests, Versuche, Bewertungen und Risikoprävention benötigt wurde.

Zentralbankbeamte erklärten, dass der CBDC ein zweistufiges System anwenden wird, in dem sowohl die Zentralbank als auch die Finanzinstitutionen legitime Emittenten sein werden. Mu führte aus, dass es sich nicht um eine Kryptowährung wie Bitcoin oder Stablecoin bei Immediate Edge handeln werde, und fügte hinzu, dass die Zentralbank „den Entwurf auf höchster Ebene, die Standardformulierung, die funktionelle Forschung und Entwicklung, die gemeinsame Fehlersuche und das Testen abgeschlossen hat“.

Patente im Zusammenhang mit der digitalen Währung der chinesischen Zentralbank

Berichten zufolge wurde eine große Anzahl von Patenten im Zusammenhang mit der digitalen Währung der chinesischen Zentralbank angemeldet. Die PBOC soll 84 Patente im Zusammenhang mit ihren Plänen zur Einführung eines digitalen Yuan angemeldet haben, wie news.Bitcoin.com bereits berichtete.

Bitcoin Nachrichten heute

Bitcoin News Today – Die Bitcoin (BTC) ist immer noch höher als vor drei Tagen, ungeachtet des Rückzugs vom Hoch von 6.900 Dollar am Freitag. Vor drei Tagen kämpfte die nach Marktkapitalisierung größte digitale Währung der Welt im Bereich der niedrigen $5.000, da man befürchtete, dass die digitale Währung weiter abstürzen würde.

Ein prominenter digitaler Währungshändler für Bitcoin Code sagte, dass sich auf dem Terminmarkt von BitMEX ein Trend abzeichnet, der darauf hindeutet, dass die Bullen die Kontrolle behalten. Das bedeutet, dass sich die digitale Währung immer noch in einer Haussezone befindet, aber jetzt in der $6.200-Zone.

Der Terminmarkt der BitMEX deutet darauf hin, dass sich Bitcoin immer noch in einer bullischen Zone befindet.

Kürzlich veröffentlichte Joe McCann – ein Kryptoanalytiker und Wall-Street-Händler, der KI und Cloud-Spezialist bei Microsoft wurde – eine Notiz auf seinem Telegrammkanal. Der Kryptoanalytiker sagte, dass die Finanzierungsrate von BitMEX – die Rate, die Shorts an Longs zahlen oder umgekehrt – genau das ist, was die Bullen sehen wollen.

Die negative Rollrate, die niedrigste Druckrate ist sehr niedrig, die hohe Druckrate ist nicht verrückt, und der Preis gewinnt schnell wieder an Fahrt.

Laut McCann wird diese Konvergenz wahrscheinlich dazu führen, dass Longs „den Preis von BTC nach oben drücken“.

Andere Katalysatoren treiben den Preis für Bitcoin nach oben

Das ist nicht der einzige Analyst, der beim Preis von Bitcoin (BTC) bullish ist, da mehrere andere Analysten bei der digitalen Währung bullish sind. Der CEO und CIO von Three Arrows Capital – Su Zhu – sagte, dass BTC relativ schnell auf 50.000 Dollar steigen könnte, was einen Anstieg von 730 Prozent gegenüber dem derzeitigen Niveau bedeuten würde.

Zhu glaubt, dass der Preis der digitalen Währung in kurzer Zeit ein solch enormes Wachstum erfahren wird, und er gab auch seine Gründe dafür an. In Bezug auf die Gründe wies er auf die Tatsache hin, dass mehrere Schwellenländer nun ein erhebliches Risiko von Staatsausfällen einpreisen. Er sagte auch, dass es mit dem USD auf einem Inflationskurs „schwierig sei, davon abzukommen“, was durch die anhaltenden Trends am Anleihenmarkt bestätigt wurde. All diese Faktoren erhöhen nur die Chancen von Bitcoin (BTC) zu glänzen.

Bitcoin ist nach oben hin gedeckelt

Bitcoin (BTC) steckt derzeit unter der 6.400-Dollar-Marke fest, und das ist nicht gut für die Erholung der digitalen Währung. Josh Rager – ein prominenter Händler von digitalen Währungen – sagte, dass ungeachtet der jüngsten Rallye die BTC bei Kerzenschluss am Freitag unter diesem Niveau schloss. Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt die Hauptunterstützung für die digitale Währung nahe der 6k-Dollar-Marke, während die Haupthürde nahe bei 6.300 und 6.400 Dollar liegt.