Wenn Sie bestimmte Treiber verwenden möchten, können Sie Windows 10 so konfigurieren, dass die Bereitstellung von Treibern über Windows Update verhindert wird.

In Windows 10 ist der automatische Update-Mechanismus ein praktisches System, das Wartungs- und Sicherheitspatches sowie Updates für Microsoft-Produkte und Gerätetreiber bereitstellt.

Obwohl die über Windows Update verfügbaren Treiber in der Regel gut funktionieren, sind sie nicht immer auf dem neuesten Stand, und manchmal sind automatische Treiberupdates dafür bekannt, dass sie bei bestimmten Hardwarekonfigurationen Probleme verursachen.

In früheren Versionen konnten Sie Treiber über die Windows Update-Einstellungen ausschließen, aber diese Option ist in der App „Einstellungen“ nicht mehr verfügbar. Es ist jedoch immer noch möglich, Windows 10 am Herunterladen von Treiber-Updates zu hindern, indem Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien und die Registry verwenden.

Anhalten von Treiberupdates mit Windows Update mithilfe der Gruppenrichtlinie

Wenn Sie Windows 10 Pro verwenden, ist es am einfachsten, den Erhalt von Treiber-Updates von Windows Update mithilfe des Editors für lokale Gruppenrichtlinien mit den folgenden Schritten zu stoppen:

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R, um den Befehl Ausführen zu öffnen.
Geben Sie gpedit.msc ein und klicken Sie auf OK, um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu öffnen.
Suchen Sie den folgenden Pfad:

Computerkonfiguration > Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update

Doppelklicken Sie auf der rechten Seite auf die Richtlinie Treiber nicht in Windows Update aufnehmen.

Wählen Sie die Option Aktiviert.

Klicken Sie auf Übernehmen.
Klicken Sie auf OK.
Nach Abschluss dieser Schritte erhält Ihr Gerät weiterhin Sicherheits- und andere Patches, aber die Treiber werden ausgeschlossen.

Wenn Sie Hilfe beim manuellen Herunterladen und Installieren von Gerätetreibern benötigen, finden Sie in dieser Anleitung alles, was Sie wissen müssen.

Falls Sie es sich anders überlegen, können Sie die vorherigen Einstellungen mit denselben Anweisungen wiederherstellen, aber wählen Sie in Schritt Nr. 5 die Option Nicht konfiguriert.

So stoppen Sie Treiber-Updates mit Windows Update über die Registry

Unter Windows 10 Home haben Sie keinen Zugriff auf den Editor für lokale Gruppenrichtlinien, aber Sie können trotzdem Treiber-Updates ausschließen, indem Sie die Registrierung mit diesen Schritten ändern:

Warnung: Dies ist eine freundliche Erinnerung daran, dass die Bearbeitung der Registrierung riskant ist und irreversible Schäden an Ihrer Installation verursachen kann, wenn Sie es nicht richtig machen. Es wird empfohlen, eine vollständige Sicherungskopie Ihres PCs zu erstellen, bevor Sie fortfahren.

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R, um den Befehl Ausführen zu öffnen.
Geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK, um die Registry zu öffnen.
Suchen Sie den folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows

Kurzer Tipp: Unter Windows 10 können Sie jetzt den Pfad in der Adressleiste der Registrierung kopieren und einfügen, um schnell zum Ziel des Schlüssels zu gelangen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Windows (Ordner), wählen Sie Neu und klicken Sie auf Schlüssel.

Nennen Sie den Schlüssel WindowsUpdate und drücken Sie die Eingabetaste.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten Schlüssel, wählen Sie Neu, und klicken Sie auf DWORD (32-Bit) Wert.

Nennen Sie den Schlüssel ExcludeWUDriversInQualityUpdate und drücken Sie die Eingabetaste.
Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD und setzen Sie den Wert von 0 auf 1.

Klicken Sie auf OK.
Wenn Sie diese Schritte abgeschlossen haben, werden weiterhin kumulative Updates heruntergeladen, aber Sie erhalten keine Updates für Treiber.

Sie können die Änderungen jederzeit mit denselben Anweisungen rückgängig machen, aber stellen Sie bei Schritt Nr. 4 sicher, dass Sie innerhalb des Schlüssels WindowsUpdate (Ordner) mit der rechten Maustaste auf das DWORD ExcludeWUDriversInQualityUpdate klicken und die Option Löschen auswählen.